3D-Kaltverformung von Blechen aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und Speziallegierungen

.

K21-Ostseestaal


Kernthesen

 

  • 3D verformte Metallstrukturen sind ästhetisch anspruchsvoll und effizient
  • Die Technologie der 3D Kaltverformung hat ein sehr breites Anwendungsspektrum
  • 3D Metallstrukturen führen zu Kostenreduzierungen bei den Kunden

Zusammenfassung

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Anwendung der 3D-Kaltverformung in der Industrie.Einleitend werden die verschiedenen Umformtechnologien systematisch beleuchtet.

Die Entwicklung der 3D-Umformtechnologie wird kurz dargestellt, der Stand der Technik wird erläutert.

Den Schwerpunkt des Vortrages bilden Anwendungsbeispiele. Anhand dieser werden die Vor- und Nachteile der Technologie erläutert, Herausforderungen aufgezeigt, sowie Lösungsansätze skizziert. Die Anwendungen sind in verschiedensten Industriebereichen zu finden. Ausgehend vom Bereich Schiffbau werden Anwendungen in Hochbau und Architektur gezeigt.

Neuere Anwendungsgebiete sind bei den erneuerbaren Energien zu finden. Gezeitenturbinen, Wellenkraftwerke aber auch Windturbinen sind gute Beispiele für die Nutzung von 3D-verformten Metallen. Ein besonders herausforderndes Geschäftsfeld ist der Formenbau für GFK und CFK Werkstoffe.

Dabei wird eine außerordentlich hohe Präzision bei gleichzeitig sehr komplexen Geometrien gefordert. Zum Schluss des Vortrages wird ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen in der Umformtechnologie gegeben.


Referent: Dr.-Ing. Thomas Kühmstedt Ostseestaal GmbH & Co. KG, Stralsund


Powered by Papoo 2016
104770 Besucher